Gehirn-Gesundheit, Lebensstil,  Funktionelle Medizin


Gehirn Gesundheit in der Integrativen Funktionellen Medizin

Stefan Bogdanov

Die Schulmedizin: ein veraltetes klinisches Modell

Trotz bemerkenswerter Fortschritte bei der Behandlung und Vorbeugung von Infektionskrankheiten und Verletzungen ist das Akutmodell der Schulmedizin bei der Behandlung und Vorbeugung chronischer Gehirn-Erkrankungen nicht effizient wirksam.

Das alte Medizin-Modell funktioniert nicht, weil chronische Gehirn-Krankheiten von der Ernährung und vom Lebensstil abhängen

Probleme der Gehirn Gesundheit können nicht durch Medikamente gelöst werden, auch wenn diese Hilfsmittel beim Umgang mit akuten Symptomen hilfreich sein können. Es kann auch nicht gelöst werden durch Hinzufügung von alternativen Methoden wie Phyto-Medizin und Akupunktur, weil dadurch das Modell trotzdem unverändert bleibt.

Das Rätsel der chronischen Gehirn- Krankheiten kann nur gelöst werden, wenn wir uns von der Symptom-Unterdrückung abwenden, um ihre zugrunde liegenden Wurzel-Ursachen anzugehen. Das Problem kann gelöst werden, wenn die Medizin das Wissen um die Funktion des menschlichen Körpers mit der individualisierten, patientenorientierten, wissenschaftsbasierten "functional medicine" kombiniert. Denn die Ursachen komplexer, chronischer Gehirn-Krankheiten wie die neurodegenerativen Krankheiten können auf Lebensstil-Entscheidungen, in der Umwelt- und in genetischen Einflüssen zurückgeführt werden.

Die Gehirn Gesundheit hängt von einer Vielzahl Faktoren ab:

  •  Umwelt
  • Lebensstil
  • Ernährung
  • körperliche Aktivität
  • psychologische, soziale und spirituelle Faktoren
  • Stress
  • genetische Risikofaktoren

Die Lebensstil-Entscheidungen, Umwelteinflüsse und Risikofaktoren können entweder die Gehirn-Gesundheit ermöglichen oder Krankheiten auslösen.

Functional Medicine Matrix für die Gehirn Gesundheit

Die Funktionelle Medizin stellt die Symptome und üblichen Krankheitsverläufe eines Patienten innovativ dar, um das Verständnis und die Anwendung der therapeutischen Massnahmen des Therapeuten zu unterstützen. Sieben biologische Systeme werden in die Functional Medicine Matrix integriert:

In dieser Matrix sind die wichtigsten physiologischen Funktionen integriert:

1. Assimilation: Verdauung, Absorption, Mikrobiom, Atmung

2. Verteidigung und Reparatur: Immunsystem, Entzündungen, Infektionen, Mikrobiom

3. Energie: Energieregulierung, Mitochondrien-Funktion

4. Biotransformation und Ausscheidung: Toxizität, Entgiftung

5. Transport: kardiovaskuläre und lymphatische Systeme

6. Kommunikation: Hormone, Neurotransmitter, Immun-Botenstoffe

7. Strukturelle Integrität: subzelluläre Membranen für die Integrität des Bewegungsapparates

Dazu kommt ein achter geistiger Über-Prozess.

Er beinhaltet alle mentalen, emotionellen und spirituellen Prozesse, welche alle physiologische Prozesse

beeinflussen.

 

Alle diese acht Prozesse sind aufeinander abgestimmt und voneinander abhängig. Sie bilden die Einheit des Geist- Körper Kontinuums. Funktionieren alle Prozesse normal, ist das Gehirn gesund, gibt es ernsthafte Störungen, entstehen Krankheiten.

 

Literatur

1. The Healthy Brain Toolbox, K.Sharlin, 2018

2. Was ist bloß mit meinem Gehirn los? Wie Funktionsstörungen entstehen und was wir effektiv dagegen tun können, D. Kharrazian, 2018